Sozialpädagogische Beratung

Seit Juni 2022 hat sich das Beratungsangebot der BS07 um den Bereich der Schulsozialarbeit erweitert.

Die Schulsozialarbeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler, an Eltern sowie an Kolleginnen und Kollegen.

Ziel ist es, mit dem Fokus auf die sozialen, schulischen und beruflichen Standpunkte der Schüler:innen, das System Schule bedarfsgerecht zu stärken und die Schüler:innen in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Die Schulsozialarbeit soll zu einer schüler:innenfreundlichen Umwelt beitragen und somit auch dazu, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und andere pädagogische Mitarbeiter:innen bei der Erziehung sowie dem Schutz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor Gefahren für ihr Wohl zu beraten.

Meine Aufgabenschwerpunkte liegen dabei auf der:

  • Beratung und Begleitung einzelner Schüler:innen bei verschiedenen Herausforderungen, Problemen und Belastungen. Mein Fokus liegt dabei in erster Linie darauf, zuzuhören und Raum zu geben sowie dabei zu unterstützen Systeme sichtbar zu machen, Ressourcen zu erschließen und den individuellen Prozess der Lösungsfindung zu begleiten. In diesem Kontext ist bei Bedarf auch eine (Weiter-)Vermittlung an andere Institutionen möglich.
  • Zusammenarbeit mit und Beratung von Lehrkräften und weiteren pädagogischen Mitarbeiter:innen sowie der Mitwirkung im schulischen Beratungsteam.
  • Umsetzung von sozialpädagogischen Gruppenarbeiten/Projekten innerhalb und außerhalb des Unterrichts, ggf. in Kooperation mit inner- und/oder außerschulischen Akteur:innen und Institutionen.
  • Mitwirkung in schulischen Arbeitsgruppen und Konferenzen.
  • Kooperation und Vernetzung mit inner- und außerschulischen Akteur:innen und Institutionen.

 

Die sozialpädagogische Beratung kann kurzfristig geleistet werden oder über einen längeren Zeitraum stattfinden. Das Beratungsangebot ist stets freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

Kontakt zu mir kann vor Ort, per E-Mail oder telefonisch aufgenommen werden:

Kim Prehm
Schulsozialarbeiterin

E-Mail: kim.prehm@hibb.hamburg.de

Telefon: 040 428922-216

Mobil: 0176 42856630

Beratungsbereich (Haupteingang: rechte Seite)