Top

KMK-Zertifikat Englisch

Das Besondere am KMK-Fremdsprachenzertifikat

Alle Berufsschülerinnen und -schüler erhalten in Hamburg Fachenglischunterricht. Auf den Zeugnissen werden Stufen und Noten ausgewiesen. Das KMK-Fremdsprachenzertifikat gibt jedoch noch differenzierter Auskunft über die Stärken in bestimmten Bereichen: Alle erreichten Ergebnisse werden einzeln aufgeführt – wie z. B. „27 von 30 erreichbaren Punkten im Bereich Interaktion“. Dabei ist das Zertifikat konkret auf einen bestimmten Berufsbereich bzw. Ausbildungsberuf bezogen. So steht auf dem Zertifikat z. B. „Englisch für Kaufleute für Büromanagement B1“

Das KMK-Zertifikat gibt es in Deutschland seit 1998. Es hat inzwischen einen großen Bekanntheitsgrad erworben. Viele Betriebe legen mittlerweile großen Wert darauf, dass ihre Auszubildenden das Zertifikat erwerben.

Inhalte der Prüfung

Die Prüfungen werden konkret zugeschnitten auf Berufsbereiche bzw. Ausbildungsberufe. Die gestellten Aufgaben orientieren sich am Alltag des ausgebildeten Berufes (z. B. Englisch für Kaufleute für Büromanagement, Informatikkaufleute, Chemikanten, Buchhändler, Mechatroniker, Hotelfachleute).
Die sprachlichen Leistungen werden in den vier Kompetenzbereichen Rezeption (Hörverstehen, Leseverstehen), Mediation (Vermitteln in zweisprachigen Situationen), Produktion (Erstellen von Schriftstücken) und Interaktion (mündliche Prüfung) ermittelt.

Angebotene Stufen

Die Prüfungen sind an unserer Schule auf den Stufen B1 und B2 möglich, der Schwierigkeitsgrad richtet sich grundsätzlich nach den Anforderungsbeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für diese Stufen.
Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen teilt Sprachkompetenzen in sechs Anforderungsprofile (A1-C2) ein. Nähere Informationen finden Sie unter www.goethe.de/z/50/commeuro/deindex.htm

Das Zertifikat

Wenn sowohl im schriftlichen als auch im mündlichen Teil der Prüfung mindestens 50% erreicht wurden, ist die Prüfung bestanden.
Das KMK-Fremdsprachenzertifikat enthält keine Zensuren. Die sprachlichen Leistungen im beruflichen Zusammenhang, bezogen auf die fünf Kompetenzbereiche, werden einzeln durch erreichte Punkte ausgewiesen.
Das Zertifikat enthält daneben stufenbezogene Anforderungsbeschreibungen für jeden Prüfungsbereich in deutscher und in anderen Sprachen. Dadurch werden die erzielten Leistungen verdeutlicht und international vergleichbar.

Anmeldung und Ablauf der Prüfung

Die schriftlichen Prüfungen finden bei uns in der Regel Ende September statt, die mündlichen Prüfungen Anfang Dezember.
Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor dem schriftlichen Prüfungstermin.
Die schriftlichen Prüfungen dauern für die Stufen B1: 90 Minuten, für B2: 120 Minuten.
Zur mündlichen Prüfung werden alle Schüler/innen eingeladen, die den schriftlichen Teil bestanden haben. Die mündlichen Prüfungen dauern 30 Minuten und finden grundsätzlich als Zweierprüfung statt.

Anmeldung zur Prüfung
Sie können sich bis zwei Wochen vor dem schriftlichen Prüfungstermin persönlich oder per E-Mail in unserem Schulbüro zur Prüfung anmelden.
Das Anmeldeformular können Sie dort erhalten oder von unserer Homepage downloaden.
Den Kostenbeitrag von € 40,00 kann bar im Schulbüro oder per Überweisung entrichtet werden. Die Bankverbindung finden Sie auf dem Anmeldeformular.
Eine Erinnerung an den Termin für die schriftliche Prüfung und den Termin für die mündliche Prüfung (nur nach Bestehen der schriftlichen Prüfung) erhalten Sie jeweils vom Schulbüro.

Weitere Informationen, Beratung und Formulare
Allgemeine Informationen und das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich unserer Homepage.
Beratung zur Teilnahme und den angebotenen Stufen erhalten Sie von Ihren Fachenglischlehrer/innen.
Für Fragen zur Anmeldung können Sie sich an das Schulbüro wenden.
Für alle weiteren Fragen steht Ihnen das KMK-Team unter geertje.bors@berufliche-schule-bergedorf.de zur Verfügung.