Top

LOK

Die Lernortkooperation an der BS07 Bergedorf

Neben der allgemeinen Lernortkooperation, die während des gesamten Schuljahres nach Bedarf zwischen betrieblichen Ausbildenden einerseits und Klassenleitungen, Fach­sprechern, Abteilungs- und Schulleitung andererseits stattfindet, gibt es gemäß Hamburgischem Schulgesetz § 78 a zweimal jährlich Lernortkooperationsnachmittage. Die LOK-Sitzung zu Beginn des Schuljahres findet als Plenumssitzung statt und die LOK-Veranstaltung im 2. Schulhalbjahr in der Form eines Sprechtages, an dem betriebliche Ausbildende mit Lehrkräften angemeldete Einzelgespräche führen können.

Lernortkooperationen sollen die Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Schulen fördern und durch Absprachen die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln. Die Sitzungen sind nicht öffentlich. Alle Ausbildungsbetriebe werden jeweils zu jeder der oben genannten Veranstaltungen schriftlich eingeladen.

Das aktuelle Protokoll sowie die Anlagen zur letzten Plenumssitzung finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Ältere Protokolle und Anlagen können Sie hier einsehen.