Top

EiB 17.2: Besuch der Betriebszentrale der Hochbahn am 17.04.

Nach einigen Versuchen ist es der Abteilung „Verkehrstechnik“ der BS07 gelungen einen persönlichen Kontakt zur Hamburger Hochbahn herzustellen. Die Klasse EiB 17.2 aus der Fachrichtung Fahrweg und die Lernfeldlehrer*in Frau Plautz und Herr Siegl sowie der Abteilungsleiter Herr Wenn wurden in der Betriebszentrale in der Steinstraße herzlich empfangen.

Im ersten Teil stand eine Präsentation des Unternehmens durch die Vertreterin des Personalmarketings Frau Luise Wolf im Vordergrund. Sie lieferte beeindruckende Zahlen, Ziele und Visionen zum öffentlichen Personennahverkehr und dem Unternehmen – die fachkundigen Fragen der Eisenbahner*innen im Betriebsdienst wurden von ihr kompetent beantwortet.

Im zweiten Teil der Betriebsbesichtigung kamen die angehenden Fahrdienstleiter voll auf ihre Kosten – Herr Lehmann, ein ehemaliger EiB-Azubi der 1995 – 1998 die Berufsschule an der G20 besuchte, ermöglichte uns einen Einblick in die Leitstelle der U-Bahn. Von der Aussichtsplattform konnten wir das elektronische Stellwerk aller Hamburger U-Bahn-Linien bei vollem Betrieb beobachten.

Im dritten Teil unseres Besuchs konnten wir die Leitstelle der Hamburger Hochbahnbusse besichtigen – hier werden die Arbeitseinsätze der ca. 2.500 Busfahrer*innen organisiert und die mit alternativen Antrieben neue Wege im öffentlichen Nahverkehr beschreiten.

Mit dem Blick hinter die Kulissen haben die Fahrdienstleiter*innen des zweiten Ausbildungsjahres einen verwandten Berufszweig, einen interessanten Technikeinsatz und die Arbeitsorganisation bei einem großer Hamburger Arbeitgeber erleben können. Wir hoffen mit einem Einblick in die Werkstätten der Schienenfahrzeuge die Kontakte auszubauen und zu verstetigen.

Wolfgang Wenn