Top

AVM- Schüler erkunden Berlin

Die Schüler der Migrationsklasse AVM 16-5 haben im November eine Klassenfahrt nach Berlin gemacht.  Dort besichtigten sie u.a. das Brandenburger Tor, den Bundestag und die Gedenkstätte für die ermordeten Juden und informierten sich bei der Gedenkstätte Berliner Mauer über die deutsche Nachkriegsgeschichte. Auch eine Kneipentour durch Berlin Kreuzberg gehörte zum bunten Programm in der Hauptstadt.

Die Schüler beschrieben ihre schönsten Erlebnisse während der Klassenfahrt so:

„Ich fande die Berliner Mauer gut, weil ich mich für Geschiechte interessiere.“, „Ich fand den Bundestag schön.“, „Das Billatd schbelen im Hotel“, „Ich mit meiner Klasse spazeiren gegangen, hat mir gefallen“.